Stellen sie sich Ihren Perfekten Tag zusammen.

Im Jahr 2014 wurde unter breiter Beteiligung der Akteure und Interessensvertreter der Region das „Regionale Entwicklungskonzept Taunus“ erstellt.

Im Konzept wurde unter Berücksichtigung der signifikanten Stärken, Chancen und Schwächen ein Leitbild ausgearbeitet, welches die Region und ihre Zielstrategie festlegt:

Die Region Taunus tritt selbstbewusst auf, um sich in Interaktion mit der nahen Rhein-Main-Metropolregion als ländlicher Raum zu positionieren. Damit stärkt sie ihre Bedeutung als Wohn- und Erholungsregion in einer landschaftlich besonders reizvollen Umgebung. Beabsichtigt wird außerdem die Weiterentwicklung als Wirtschafts- und Bildungsstandort.

Die Grundlage für ein regionsspezifisches Tourismus- und Freizeitangebot stellt die Vielfalt der Angebote von Kultur und Natur.

Die regionale Entwicklungsstrategie zielt darauf ab, die Hauptpfeiler der Region als Wohn- und Erholungsregion zu stärken. In Bezug zum zugehörigen Wirtschaftsraum Wiesbaden und im weiteren Sinne zu Frankfurt, wird mit der Strategie die Herstellung und Pflege einer neuen Beziehung zwischen Stadt und Land angestrebt, von deren Impulsen beide Seiten profitieren.

Zur Realisierung des Konzeptes wurden Entwicklungsziele für vier Handlungsfelder formuliert:

 

Handlungsfeld 1: Regionale Vernetzung

Entwicklungsziel:

  • Schaffung von vielfältigen Bündnissen
  • Vertiefung der regionalen Vernetzungen

 

Handlungsfeld 2: Limesregion Taunus

Natur – Naherholung – Tourismus – Freizeit – Regionale Mobilität

Entwicklungsziele:

  • Etablierung der Marke Taunus im Tourismus
  • Weiterentwicklung der Infrastruktur für Freizeit, Naherholung und Tourismus

Handlungsfeld 3: Wirtschaftsregion Taunus

Natur – Naherholung – Tourismus – Freizeit  – Regionale Mobilität

Entwicklungsziele:

  • Förderung von lokaler Wertschöpfung zur Erhöhung der Kaufkraftbindung in der Region
  • Attraktivierung des Standortes als Arbeitsort in der Region sowohl für Arbeitnehmer als auch für Arbeitgeber

 

Handlungsfeld 4: Leben imTaunus

Soziales – Gesundheit – Bildung – Daseinsvorsorge – Regionale Mobilität

Entwicklungsziele:

  • Stärkung des Selbstbewusstseins des ländlichen Raums
  • Förderung der regionalen Identität und freiwilliges Engagement